Wäre ein Euro-Austritt die Lösung für Italien?

Der italienische Staat ist überschuldet. Die Banken sind in kläglichem Zustand. Die Wirtschaft lahmt. Italiens Krise kann nicht durch die Rückkehr zur Lira, sondern nur durch Reformen gelöst werden. Lesen Sie mehr dazu im Gastkommentar.

NEWSLETTER

Abonnieren Sie den quartalsweise erscheinenden Newsletter des wirtschaftspolitischen Zentrums und bleiben Sie stets auf dem Laufenden mit Hinblick auf die österreichische Wirtschaftspolitik und die neueste wissenschaftliche Forschung.

MailChimp Signup Form

WPZ - Wirtschaftspolitisches Zentrum - Wien
c/o Konrad und Partner
Rotenturmstrasse 13
1010 Wien, Österreich

WPZ - Wirtschaftspolitisches Zentrum - St. Gallen
Forschungsgemeinschaft für Nationalökonomie
Universität St. Gallen
Varnbüelstrasse 19
9000 St. Gallen, Schweiz

(Datenschutzerklärung).  

NEWSLETTER

Bleiben Sie stets auf dem Laufenden über aktuelle Herausforderungen der Wirtschaftspolitik und die neueste wissenschaftliche Forschung. Abonnieren Sie den Informationsservice des wirtschaftspolitischen Zentrums mit dem quartalsweisen Newsletter, Einladungen zu Veranstaltungen und anderen aktuellen Informationsangeboten. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns wichtig. Wir benötigen Ihre Daten nur, um Sie über unsere Aktivitäten zu informieren, verwenden diese nicht kommerziell und geben sie keinesfalls an Dritte weiter. (Datenschutzerklärung).