Konjunkturabschwung – wie weit soll die Politik eingreifen?

Die Konjunktur hat Gegenwind, das Sorgenbarometer steigt. Wie steht es mit der Widerstandskraft der Wirtschaft? Sind die Stossdämpfer intakt und reichen die automatischen Stabilisatoren? Können Konjunkturpakete wirklich helfen? Was sonst kann die Regierung tun?

Am Donnerstag, den 28. März 2019 veranstaltet das WPZ gemeinsam mit der Weis[s]en Wirtschaft eine Podiumsdiskussion im Presseclub Concordia in Wien. Professor Christian Keuschnigg (Universität St. Gallen und Leiter des WPZ) leitet mit einem Impulsreferat die Diskussion ein. Mehr Informationen finden Sie hier.

WPZ

NEWSLETTER

Abonnieren Sie den quartalsweise erscheinenden Newsletter des wirtschaftspolitischen Zentrums und bleiben Sie stets auf dem Laufenden mit Hinblick auf die österreichische Wirtschaftspolitik und die neueste wissenschaftliche Forschung.

MailChimp Signup Form

WPZ - Wirtschaftspolitisches Zentrum - Wien
c/o Konrad und Partner
Rotenturmstrasse 13
1010 Wien, Österreich

WPZ - Wirtschaftspolitisches Zentrum - St. Gallen
Forschungsgemeinschaft für Nationalökonomie
Universität St. Gallen
Varnbüelstrasse 19
9000 St. Gallen, Schweiz

(Datenschutzerklärung).  

NEWSLETTER

Bleiben Sie stets auf dem Laufenden über aktuelle Herausforderungen der Wirtschaftspolitik und die neueste wissenschaftliche Forschung. Abonnieren Sie den Informationsservice des wirtschaftspolitischen Zentrums mit dem quartalsweisen Newsletter, Einladungen zu Veranstaltungen und anderen aktuellen Informationsangeboten. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns wichtig. Wir benötigen Ihre Daten nur, um Sie über unsere Aktivitäten zu informieren, verwenden diese nicht kommerziell und geben sie keinesfalls an Dritte weiter. (Datenschutzerklärung).