NEWS

Mit unseren News halten wir Sie stets auf dem Laufenden über aktuelle Herausforderungen und neue Lösungsansätze in der Wirtschaftspolitik.

  • At 11:34
    Intelligenter Schuldenabbau
    17.02.2021

    Intelligentes Sparen ist gefragt, um die durch Covid verursachten Schulden wieder abzubauen. Der Staat muss in Bildung und Forschung investieren, aber bei den Steuern Mass halten. Nur so kann die Jobmaschine wieder anlaufen, führt WPZ Leiter Christian Keuschnigg in seinem aktuellen Beitrag in der Reihe „Kurz und populär“ aus.

  • At 17:17
    Grundeinkommen: Echte Alternative oder Kollaps des Sozialstaats?
    20.01.2021

    Digitalisierung, globaler Wettbewerb und Covid Krise pflügen den Arbeitsmarkt um. Nicht alle können gleichermassen am gemeinsamen Wohlstand teilhaben. Besonders am unteren Einkommensende geraten Löhne und Beschäftigung in Gefahr. Wie kann der Sozialstaat den Benachteiligten gezielt und nachhaltig helfen? Ist ein bedingungsloses Grundeinkommen die richtige Antwort auf den Wandel der Arbeitswelt? Das WPZ lädt am 20. Januar 2021 mit dem NEOS LAB zu einem digitalen Diskussionsabend ein. Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier. Verfolgen Sie die Debatte auf WPZ-TV.

  • At 20:42
    Die Politik des Handelskriegs
    19.01.2021

    Im Handelskrieg geht es um Politik. Die Protektionisten verhängen Schutzzölle, die geschädigten Handelspartner antworten mit Vergeltungszöllen, und der gemeinsame Vorteil für alle zusammen bleibt auf der Strecke. Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der aktuellen WPZ Forschungsnachricht.

     

  • At 15:09
    Wie erfolgreich investiert China im Ausland?
    11.01.2021

    China bildet riesige Sparvermögen. Der Aufstieg auf den internationalen Finanzmärkten ist vorprogrammiert. Wie profitabel die chinesischen Auslandsinvestitionen sind, wird in der aktuellen WPZ Forschungsnachricht diskutiert.

  • At 14:52
    Keuschnigg: „Die Schweizer sind insgesamt liberaler“
    11.01.2021

    Die Covid-Krise hat die Politik im Griff. Was macht die Schweiz anders? Wie geht’s weiter mit der Wirtschaft? Lesen Sie das Interview mit WPZ Leiter Christian Keuschnigg.

  • At 9:24
    „Das neue Jahr wird eindeutig besser“
    04.01.2021

    Das Jahr startet harzig, aber 2021 wird eindeutig besser. Jetzt gilt es, den Aufschwung nach der Krise vorzubereiten, um verlorenes Terrain gutzumachen. Mehr dazu im Interview.

  • At 22:17
    Substanz pflegen statt aufzehren
    19.12.2020

    Eine faire Besteuerung orientiert sich am Leistungsfähigkeitsprinzip. Wer leistungsfähig ist und hohe Einkommen erwirtschaftet, soll höhere Steuern zahlen. Das soll für alle Einkommen gelten. Vermögens- und Substanzsteuern führen jedoch zum Gegenteil des Leistungsfähigkeitsprinzips, argumentiert WPZ Leiter Christian Keuschnigg in einem Gastkommentar für Finanz und Wirtschaft.

  • At 21:01
    Veranstaltungseinladung
    30.11.2020

    Die Covid-Krise verbrennt Eigenkapital in grossem Stil. Für die Erholung brauchen die Unternehmen nichts so dringend als neues risikotragendes Eigenkapital. Der schnelle Weg dazu ist die Beteiligungsfinanzierung, die Eigenkapital in grossen Schüben zuführt. Wie kann Österreich den Markt für Wagniskapital und Private Equity beleben, um mit mehr Innovation und Wachstum Verlorenes wieder aufzuholen?

    Das WPZ lädt Sie zu einem digitalen Diskussionsabend ein, den WPZ Leiter Christian Keuschnigg mit einer Keynote eröffnet. Weitere Informationen finden Sie hier.

  • At 17:36
    Die Schulden nach der COVID Krise
    27.11.2020

    Die Covid-19 Krise vernichtet viel Wohlstand, verbrennt viel Eigenkapital, und hinterlässt einen Berg von Schulden. Wie kommen die Unternehmen wieder rasch zu Eigenkapital? Droht eine langanhaltende Wachstumsschwäche wegen Überschuldung? Sind die staatlichen Schulden noch tragbar? Droht gar eine Finanzkrise? WPZ Leiter Christian Keuschnigg gibt Antworten im Videointerview der Universität St. Gallen. Lesen Sie dazu auch den Kommentar „Wie viel Verschuldung verträgt die Schweiz?“.

     

  • At 15:59
    Die Heiratschancen gebildeter Frauen
    09.11.2020

    Gleichstellung muss an vielen Stellen ansetzen. Wie steht es mit den Heiratschancen gebildeter Frauen? Welchen Einfluss haben soziale Normen auf die Stellung der Frau in Familie und Arbeitswelt? Die WPZ Forschungsnachricht stellt die aktuellen Forschungsergebnisse vor.

  • At 11:10
    Wie Banken für Wachstum und Stabilität sorgen
    02.11.2020

    Ein leistungsfähiger Bankensektor fördert Wachstum und Stabilität. Aber nur wenn mehr Eigenkapital bei den Unternehmen vorhanden ist, können die Banken ihre Leistungsfähigkeit ausspielen, argumentiert WPZ Leiter Christian Keuschnigg in seinem neuen Gastkommentar.

NEWSLETTER

Nr. 22, Dezember 2020, PDF
Nr. 21, Oktober 2020, PDF
Nr. 20, Juli 2020, PDF
Nr. 19, April 2020, PDF
Nr. 18, Dezember 2019, PDF

Ältere Ausgaben werden im Archiv bereitgestellt.

 BÜCHER

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Innovatives Österreich: Wege in die Zukunft

Das Buch formuliert ein wirtschaftspolitisches Leitbild und entwickelt Antworten auf die grossen Fragen in Wirtschaft, Staat und Gesellschaft. Wie kann die Wirtschaft mit Bildung und Innovation im weltweiten Wettbewerb erfolgreich sein? Was ist der richtige Kompromiss zwischen hohen Einkommen, Sicherheit und Lebensqualität? Wie gelingt es, den Sozialstaat mit nachhaltigem Wachstum zu versöhnen? Soll der Staat auf mehr Umverteilung im Nachhinein oder vorbeugend auf Chancengleichheit und sozialen Aufstieg setzen? Wie sichern wir die wirtschaftlichen Möglichkeiten der nachfolgenden Generationen?

Machen Sie sich einen ersten Eindruck und lesen Sie den Beitrag zum Wirtschaftspolitischen Leitbild für Österreich hier.

Der Weg zum Buch: Bestellung der Printausgabe und Download für das kostenlose Ebook.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Buchvorankündigung

Die Wirtschaft im Wandel

Globalisierung, Innovation und Alterung der Gesellschaft treiben den wirtschaftlichen Wandel voran. Der Aufstieg Chinas pflüt die Weltwirtschaft um, die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt.Wie kann die Politik die Voraussetzungen für nachhaltiges Wachstum in einer sich rasch ändernden Wirtschaft verbessern? Die besten St. Galler Studierendentalenten fassen kurz und prägnant die neuesten Forschungsergebnisse in führenden Fachzeitschriften für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft und für die Öffentlichkeit zusammen.

Standpunkte zur österreichischen Wirtschaftspolitik.

In seinem Buch kommentiert Christian Keuschnigg die großen wirtschaftlichen Herausforderungen Österreichs, empfiehlt eine vorausschauende, vorbeugende Wirtschaftspolitik und argumentiert für mehr Transparenz im Verhältnis zwischen Bürger und Staat. Lesen Sie mehr dazu hier und sehen Sie das Video mit Christian Keuschnigg im Gespräch.

WPZ - Wirtschaftspolitisches Zentrum - Wien
Mariahilfer Straße 115/16
1060 Wien, Österreich

WPZ - Wirtschaftspolitisches Zentrum - St. Gallen
Forschungsgemeinschaft für Nationalökonomie
Universität St. Gallen
Varnbüelstrasse 19
9000 St. Gallen, Schweiz

(Datenschutzerklärung).  

NEWSLETTER

Bleiben Sie stets auf dem Laufenden über aktuelle Herausforderungen der Wirtschaftspolitik und die neueste wissenschaftliche Forschung. Abonnieren Sie den Informationsservice des wirtschaftspolitischen Zentrums mit dem quartalsweisen Newsletter, Einladungen zu Veranstaltungen und anderen aktuellen Informationsangeboten. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns wichtig. Wir benötigen Ihre Daten nur, um Sie über unsere Aktivitäten zu informieren, verwenden diese nicht kommerziell und geben sie keinesfalls an Dritte weiter. (Datenschutzerklärung).