Wirtschaftspolitische Gespräche

Veranstaltungen

Ausländische Erfahrungen nutzen und von den Besten lernen stellt die wirtschaftspolitische Debatte auf eine sachliche Grundlage. Die Wirtschaftspolitischen Gespräche sind eine Kooperation des WPZ mit der Wirtschaftskammer Österreich.

07.09.2017, Einladung
The Future of Europe
Since the start of the Eurozone crisis, Europe has developed new institutions and implemented important reforms. The European Stability Mechanism, the Banking Union and tightened policy surveillance and coordination aim to improve incentives and control for more cooperation and better economic development in Europe. The management of the refugee crisis, Brexit and continued tensions in the Eurozone including disagreements about common monetary policy cast new doubts on the future of Europe. What are the benefits and costs of economic and monetary integration? Which policy functions need centralization and how much autonomy must Member States give up? What should the future relationship between the European Union and the US (“America First”) or Great Britain after Brexit look like? Martha Schulz, Vice President of the Austrian Federal Economic Chamber, introduces to the event. Prof. Paul De Grauwe, London School of Economics, gives the keynote speech. Prof. Christian Keuschnigg, University of St. Gallen and WPZ, and Paul De Grauwe then discuss and answer questions to Dr. Christoph M. Schneider, Director of the Economic Policy Division in the Austrian Federal Economic Chamber. See the presentation slides of Prof. De Grauwe’s Keynote Lecture and two separate videos on the Future of Europe and on Brexit.

30.03.2017, Einladung
Marktwirtschaft – Sozial und Digital?
Im Rahmen der Wirtschaftspolitischen Gespräche, eine Kooperation des WPZ und der WKÖ, spricht Prof. Achim Wambach, Präsident des ZEW Mannheim, Vorsitzender der Monopolkommission und Vorsitzender des Vereins für Socialpolitik. Er stellt dar, wie die Digitalisierung neue Regeln für die Wirtschaft schreibt und die Wettbewerbspolitik herausfordert. Wie sieht das Wirtschaftsmodell der Zukunft aus? Was sind die neuen Beschäftigungsformen? Wird der technologische Wandel zum Jobkiller? Wie kann der Staat ein inklusives Wachstum unterstützen, an dem alle teilhaben? Im Anschluss diskutiert er unter der Leitung von Dr. Christoph M. Schneider, Leiter der Stabsabteilung Wirtschaftspolitik der WKÖ, mit Prof. Christian Keuschnigg, Universität St. Gallen und WPZ, und stellt sich den Fragen des Publikums. Informieren Sie sich anhand der Vortragsfolien und lesen Sie mehr dazu in der Politikanalyse Nr. 14.

17.05.2016, Einladung
The Future of U.S. Fiscal Policy
Im Rahmen der Wirtschaftspolitischen Gespräche, eine Kooperation des WPZ und der WKÖ, spricht Prof. Alan J. Auerbach, Robert D. Burch Professor of Economics and Law an der University of California at Berkeley, über die kommenden fiskalpolitschen Herausforderungen für den neuen Präsidenten oder die Präsidentin der U.S.A. und diskutiert mit dem Publikum.

22.03.2016, Einladung
Arbeitsmarkt und Arbeitszeitreform
Im Rahmen der Wirtschaftspolitischen Gespräche, eine Kooperation des WPZ und der WKÖ, spricht Prof. Christoph Schmidt, Vorsitzender des deutschen Sachverständigen Rates und Präsident des RWI Essen, über die kommenden Herausforderungen auf dem Arbeitsmarkt und diskutiert nach einem Statement von Christian Keuschnigg mit den Publikum. Ein Interview mit Christoph Schmidt im Standard finden Sie hier sowie einen ausführlichen Kommentar.

19.01.2015, Programm
Venture Capital and Firm Performance
Matthew Rhodes-Kropf, Harvard Business School Reihe Wirtschaftspolitische Gespräche WKO und IHS Leitung und Organisation: Christian Keuschnigg

02.10.2014, Programm
Bankenstandort und Regulierung: Schweiz-Österreich
Axel Weber, Verwaltungsratspräsident der UBS Reihe Wirtschaftspolitische Gespräche WKO und IHS Leitung und Organisation: Christian Keuschnigg

16.06.2014, Programm
Alternatives for Tax Reform
James Poterba, MIT und National Bureau of Economic Research Martin Feldstein, Harvard University und National Bureau of Economic Research Reihe Wirtschaftspolitische Gespräche WKO und IHS Leitung und Organisation: Christian Keuschnigg

05.06.2014, Programm
Fiscal Consolidation and Growth
Alberto Alesina, Harvard University Reihe Wirtschaftspolitische Gespräche WKO und IHS Leitung und Organisation: Christian Keuschnigg

13.03.2014, Programm
Die Zukunft der Europäischen Union
Daniel Gros, Direktor des Centre of European Policy Studies – CEPS Reihe Wirtschaftspolitische Gespräche WKO und IHS Leitung und Organisation: Christian Keuschnigg

WPZ - Wirtschaftspolitisches Zentrum - Wien
Rotenturmstrasse 13
1010 Wien, Österreich

WPZ - Wirtschaftspolitisches Zentrum - St. Gallen
Forschungsgemeinschaft für Nationalökonomie
Universität St. Gallen
Varnbüelstrasse 19
9000 St. Gallen, Schweiz

NEWSLETTER

Abonnieren Sie den quartalsweise erscheinenden Newsletter des wirtschaftspolitischen Zentrums und bleiben Sie stets auf dem Laufenden mit Hinblick auf die österreichische Wirtschaftspolitik und die neueste wissenschaftliche Forschung.